Druckansicht der Internetadresse:

Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften

Lehrstuhl für Hydrologie - Prof. Dr. Stefan Peiffer

Seite drucken

Stelle

Verbundvorhaben AQUAKLIF

Im Rahmen des Forschungsvorhabens "Einfluss multipler Stressoren auf Fließgewässer im Klimawandel (AQUAKLIF)" des Bayerischen Klimaforschungsnetzwerks bayklif ist folgende Stelle am Lehrstuhl für Hydrologie der Universität Bayreuth zu besetzen:

Promotionsstelle (75%  E13):
Einfluss von hydrologischen Ereignissen (Trockenheit, Starkregen) auf biogeochemische Stoffkreisläufe in der hyporheischen Zone

Hintergrund:

Fließgewässer zählen in Bayern zu den vom Klimawandel besonders betroffenen Ökosystemen. Lange Trockenperioden (2015, 2016 und auch in diesem Sommer) im wasserarmen Nordbayern sorgen für Probleme im Nährstoff- und Sauerstoffhaushalt auf Grund extrem geringer Abflüsse, bis hin zur Ausbildung völlig sauerstofffreier Zonen im hyporheischen Interstitial. Umgekehrt führen Starkniederschläge zum Eintrag von Nährstoffen und Bodenpartikeln aus Böden in Fließgewässer mit oft negativen Konsequenzen für all jene Organismen, die über ein mit Sauerstoff versorgtes hyporheisches Interstitial angewiesen sind.

Das ausgeschriebenen Projekt ist integriert in den Forschungsverbund "AQUAKLIF", in dem mehrere Arbeitsgruppen aus dem Bereich der Hydrologie, Biogeochemie und Fließwasserökologie miteinander interagieren. Es umfasst vor allem folgende Ziele:

  • Erfassung der zeitlichen Dynamik des hyperheischen Austauschs und Redoxprozessen des Stickstoff- und Eisenkreislaufs bei bestimmten hydrologischen Ereignissen
  • Bestimmung des Verockerungspotenzials der hyporheischen Zone ausgewählter Fließgewässer.

Wir suchen KandidatInnen mit einem sehr guten fachlichen Hintergrund im Bereich Biogeochemie oder verwandter Fächer. Die Bezahlung entspricht 75% E13.

Bewerbungsende ist der 10. August 2018. Spätere Bewerbungen sind möglich bis zur endgültigen Besetzung der Stelle. Neben den üblichen Bewerbungsunterlagen sind zusätzlich ein Motivationsschreiben (max. 1 Seite) sowie Kontaktdaten zu zwei akademischen Referenzpersonen einzureichen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Universität Bayreuth strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und bittet deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich um ihre Bewerbung.

Rückfragen und Ihre Bewerbung richten Sie bitte in elektronischer Form an:

Prof. Dr. Stefan Peiffer, s.peiffer@uni-bayreuth.de, Lehrstuhl für Hydrologie, Universität Bayreuth, 95440 Bayreuth.

FacebookTwitterYoutube-KanalBlogKontakt aufnehmen
Diese Webseite verwendet Cookies. weitere Informationen