Druckansicht der Internetadresse:

Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften

Lehrstuhl für Hydrologie - Prof. Dr. Stefan Peiffer

Seite drucken
Field Research
Hydrological Modeling
Field Research
Laboratory Research
Field Research
Field Research
Laboratory Research
Radon Messung
 

Herzlich willkommen bei der Hydrologie!

Im Mittelpunkt unserer Forschungsaktivitäten steht die Untersuchung von Prozessen an der Grenze zwischen Grund- und Oberflächenwasser. Diese Grenzfläche hat eine fundamentale Bedeutung für eine Vielzahl von Aspekten, die mit der Qualität sowohl des Oberflächen- (Seen, Fließgewässer) als auch des Grundwassers zu tun haben. An dieser Grenzfläche treffen sich zwei hydrologische Systeme mit unterschiedlichen chemischen und physikalischen Eigenschaften. Es finden sich dort alle Zutaten für einen effizienten biologischen Ab- und Umbau von Nähr- und Schadstoffen, so dass die Prozesse an dieser Grenzfläche im erheblichen Maß zum Stoffhaushalt von aquatischen Ökosystemen und auch zur Selbstreinigungskraft etwa von Fließgewässern beitragen.

Die Arbeiten am Lehrstuhl sind auf ein quantitatives Verständnis dieser Prozesse ausgerichtet, um Aussagen über Leistungsfähigkeit, aber auch Verletzbarkeit und Störungsanfälligkeit dieser Zone zum Beispiel im Zuge des Klimawandels oder ganz generell durch anthropogene Eingriffe treffen zu können. Entsprechend liegt der Schwerpunkt unserer Arbeiten auf dem Verständnis für die Kopplung physikalischer und biogeochemischer Prozesse im Hinblick auf den Umsatz von Stoffen an der Grenze zwischen Grund- und Oberflächenwasser.

Wir haben vier eng miteinander verzahnte Forschungsschwerpunkte:

 

Aktuelle Publikationen:

Glaser, B; Antonelli, M; Hopp, L; Klaus, J: Intra-catchment variability of surface saturation – insights from physically-based simulations in comparison with biweekly thermal infrared image observations, Hydrology and Earth System Sciences, accepted (2020)

Frei, S; Wismeth, F; Gilfedder, B: Quantifizierung lokaler Grundwassereintritte in die Spree und deren Bedeutung für die Verockerungsproblematik in der Laustiz., Grundwasser, accepted (2020)

Penna, D; Geris, J; Hopp, L; Scandellari, F: Water sources for root water uptake: using stable isotopes of hydrogen and oxygen as a research tool in agricultural and agroforestry systems, Agriculture, Ecosystems & Environment (2019), doi:10.1016/j.agee.2019.106790

 

 

FacebookTwitterYoutube-KanalBlogKontakt aufnehmen
Diese Webseite verwendet Cookies. weitere Informationen