Druckansicht der Internetadresse:

Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften

Lehrstuhl für Hydrologie - Prof. Dr. Stefan Peiffer

Seite drucken

Diplomarbeit

Bewertung der Eignung der Direct-Push-Technologie für die Beurteilung natürlicher Abbauprozesse

Katharina Edmaier (01/2008)

Betreuer: Michael Radke, Stefan Peiffer

In Kooperation mit dem Landesamt für Umwelt (LfU) in Hof ist am Lehrstuhl für Hydrologie (Betreuung: Prof. Peiffer/Dr. Radke) eine Diplomarbeit zum Thema "Direct-Push-Technologie zur Beurteilung von Altlasten" zu vergeben. Mit dieser Technologie können während der Sondierung von Altlast-Verdachtsflächen verschiedene lithologische, physikalische und chemische Parameter erhoben werden. In einem groß angelegten Versuch führt das LfU parallel Direct-Push-Sondierungen und konventionelle Erkundungen einer Verdachtsfläche durch mit dem Ziel, beide Verfahren im Hinblick auf die Beurteilung des natürlichen Schadstoffrückhalts (Natural Attenuation; NA) im Untergrund zu vergleichen. Die Sondierungen sowie die Analysen werden vom LfU durchgeführt. Ziel der Diplomarbeit ist - nach der Auswertung des umfangreichen Datensatzes vor dem Hintergrund der verfügbaren Literatur - der Vergleich der beiden Verfahren sowie die Beurteilung von Direct-Push für die Beurteilung des NA-Potentials eines Standortes. Eine Teilnahme an den Sondierungen ist bei rechtzeitigem Beginn möglich, andernfalls besteht die Möglichkeit, an einem anderen Standort die Technik im Einsatz kennenzulernen. Beginn der Arbeit sollte möglichst noch im Jahr 2006 sein, spätestens aber im März 2007. Bei Interesse an diesem Thema wenden Sie sich bitte an Dr. Michael Radke (michael.radke@uni-bayreuth.de; Tel. 0921/552297; Büro: Geo2, Rm. 1.04).

FacebookTwitterYoutube-KanalBlogKontakt aufnehmen
Diese Webseite verwendet Cookies. weitere Informationen